Analytics Report: 1und1 gibt USA

Für Firmen und deren Websites ist Analytics Tracking Software heute unverzichtbar. Nur so können die Verantwortlichen nachvollziehen, welche Maßnahmen sich in Suchmaschinenoptimierung, AdWords und andere Online Marketing Kanäle ausgezahlt haben.

Ebenfalls hilft ein cleveres Analysesystem, ich betone cleveres, seine Zielgruppe richtig zu verstehen. Wie bewegen sich die Besucher, für was interessieren sie sich? Und vor allem auch: wo kommen die her?

Praktisch für den Kunden ist, wenn so große Hostinganbieter wie 1&1 direkt Analyticsreports zusenden, da diese auf den eigenen Servern schon automatisch installiert sind. Somit hat der Kunde keinen Ärger und keine Kosten mit der Installation. Und: Die eigenen Daten muss man nicht mit dem Datenmonster Google teilen. Ein klarer Pluspunkt für 1&1. Denkste!

Hier eine Auswertung für den Monat August für die Website X:

Ja Wahnsinn, die meisten meiner Besucher kommen aus den USA. Und ich habe auch viele Besucher aus China, Japan und Russland. Großes internationales Publikum, v. a. wenn man bedenkt, dass wir nur medizinische Dienstleistungen in Deutschland anbieten. Da hat unsere englische Version ja richtig eingeschlagen, das Investment sich gelohnt. Nur kommen keine Anfragen?!?

Zum Glück haben wir ja noch Google Analytics für die gleiche Website X installiert, da können wir ja mal überprüfen, was die so anzeigen:

Wow, hier kommen jetzt fast alle Besucher aus Deutschland bzw. aus dem deutschsprachigen Raum. Und plötzlich sind es viel weniger Besucher, wo sind denn die anderen alle hin? Ich verstehe die Welt nicht mehr. Aber diese Zahlen klingen logischer, diese Länder sind ja schließlich meine Zielgruppe und die meisten Inhalte auf Deutsch.

Zurück zum Report von 1&1. Schauen wir es uns nochmals genauer an. Aus welchen Städten kommen denn die Besucher?

 

Die meisten amerikanischen Besucher kommen aus Sunnyvale und Mountain View. Nicht gerade die größten Städte in den USA. Komisch.

Ah, da war doch was: Ist der Hauptsitz von Google nicht in Mountain View, der von Yahoo nicht in Sunnyvale? Haben dort so viel Mitarbeiter so viel Zeit, um sich täglich meine Website anzuschauen? Bin ich in Penalty Gefahr?

Oder vermischt 1&1 unter Umständen Robots mit den tatsächlichen Besuchern :). Dann werde ich in Zukunft nur noch eigene Robots auf die Seiten meiner Kunden jagen und Ihnen ausschließlich die Erfolgsreports von 1&1 zukommen lassen. Meine Robots werden v. a. in Berlin, München und Hamburg sitzen.

Interessant: Auch eine 100 % erfolgsabhängige Vergütung auf Trafficsteigerung ist jetzt möglich. Genial!

Jonas Weber

Diplom-Kaufmann Jonas Weber ist Geschäftsführer von webhelps! Online Marketing. Er ist Experte für Suchmaschinen-Optimierung und Online Marketing. Bis 2009 hat Jonas Weber beim Suchmaschinenmarktführer Google im Search Quality Team in Dublin gearbeitet. Ebenfalls war er im Online-Marketing Bereich von Konzernen wie Lufthansa und Bertelsmann tätig.

Weitere Artikel - High-End SEO Beratung

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Über Jonas Weber

Diplom-Kaufmann Jonas Weber ist Geschäftsführer von webhelps! Online Marketing. Er ist Experte für Suchmaschinen-Optimierung und Online Marketing. Bis 2009 hat Jonas Weber beim Suchmaschinenmarktführer Google im Search Quality Team in Dublin gearbeitet. Ebenfalls war er im Online-Marketing Bereich von Konzernen wie Lufthansa und Bertelsmann tätig.

Ein Gedanke zu „Analytics Report: 1und1 gibt USA

  1. Pingback: t3n.de/socialnews

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>