SEO Auditing zum Selbstschutz

Immer wieder passiert es. SEO-Agenturen wenden bei ihren Kunden Maßnahmen an, die gegen die Google Richtlinien verstoßen bzw. es werden Schlupflöcher ausgenutzt. Mit nur kurzfristig erfolgreichen und nicht richtlinienkonformen Methoden werden schnell bessere Rankings erreicht. Irgendwann ist das Fass übergelaufen und die Website abgestürzt. So zum Beispiel erst neulich passiert bei JC Penney, einem amerikanischen Kaufhausriesen.

Trägt der Kunde eine Mitschuld? Vielleicht. Manchmal ja, manchmal nein. Wie kann er sich davor schützen? Z. B. mit SEO Auditing.

Beim SEO-Auditing lässt der Kunde die Arbeit seiner aktuellen SEO-Agentur von einem weiteren SEO-Dienstleister auf Google konforme, transparente und nachhaltige Arbeitsweise hin überprüfen.

In den USA gibt es seit dem Fall JC Penney eine große Nachfrage nach SEO Auditing (siehe z. B. http://kercommunications.com/seo-audit/). Auch im deutschsprachigen Raum fragen sich immer mehr Unternehmen: Wie “sauber” arbeitet meine Agentur denn? Ist die Arbeit zeitgemäß? Weiß der Kunde, oft eine Marke mit hoher Reputation, auf welchen “Schrottseiten” die SEO-Agentur Links eingekauft hat?

seoauditing

Abb.: SEO Auditing wird in den USA schon angeboten

Aufgrund Ariels und meiner Vergangenheit bei Google im Search Quality Team werden wir bei webhelps! SEO dieses neue SEO Consulting Produkt auch anbieten. Einerseits sind wir in Dublin ausreichend gebrainwashed worden :) , anderseits war es aber auch die bestmögliche Ausbildung für qualitativ hochwertiges SEO Auditing. Wir haben beide während unserer Zeit bei Google erleben dürfen, dass einige SEO-Agenturen mit ihrer Arbeitsweise nicht immer die Interessen ihrer Kunden vertreten haben, teilweise mit erschreckenden Folgen.

Mithilfe von SEO Auditing ermöglichen wir nun vielen Firmen ein unabhängiges Gutachten bzw. eine zweite Meinung über die aktuelle Arbeit in Suchmaschinenoptimierung zu erhalten.

Machen wir uns damit unbeliebt bei unserer Konkurrenz (ja, wir bieten auch “normales SEO Consulting” an)? Vielleicht. Aber wir denken: Alle Dienstleister, die ihren Kunden langfristig erfolgreiche Suchmaschinenoptimierung anbieten wollen, haben nichts zu befürchten. Im Gegenteil: Ein unabhängiges Gutachten kann einer SEO-Agentur auch helfen und sie stärken, z. B. in Form von realistischem Erwartungsmanagement (überzogene Forderungen der Kunden).

SEO Auditing :

Warum?

  • Realistisches Erwartungsmanagement betreiben, Kunde erwartet z. B. zu viel oder Agentur bietet zu wenig
  • Um Investment in SEO besser einzuschätzen, viele schwarze Schafe versprechen nicht realistische Ziele oder überzeugen mit Garantien (die es nicht gibt)
  • Zweite Meinung bzw. Beratung bei Vertragsgestaltung
  • Mit nicht richtlinienkonformer Arbeit besteht Abstrafungsgefahr bei den Suchmaschinen wie Google, die Website könnte z. B. nach hinten gestuft werden oder schlimmstenfalls ganz aus dem Suchindex entfernt werden, oder teuer eingekaufte Links zählen nicht


Wann?

  • Agenturwechsel / Auswahl einer neuen SEO-Agentur
  • Beurteilung des Pitch, Anwesenheit bei den Pitches möglich -> hört sich radikal an, aber im Handel ist es z. B. Realität, dass externe Unternehmensberater mit am Tisch sitzen
  • Beurteilung Preis/Leistung des Angebots
  • Sind die Pitchversprechen realisierbar?
  • Bewertung von definierten KPI’s bzw. Unterstützung bei der Ausarbeitung
  • Würde ein Wechsel der Agentur die aktuellen Rankings gefährden?
  • Beurteilung der Arbeit der aktuellen SEO-Agentur
  • Bewertung der Arbeit des eigenen Inhouse SEO-Teams


Was?

  • Bewertung der Grundsatzstrategie in SEO
  • Erkennen von richtliniengefährdenden SEO-Maßnahmen
  • Onpage, z.B. Hidden Text oder Cloaking
  • Linkbuilding (Kauf/ Verkauf von Links?)
  • Akute Gefahr einer Abstrafung aufgrund eines Verstoßes gegen die Webmaster Richtlinien?
  • Sich negativ auswirkende SEO Maßnahmen, auch auf Mikroebene
  • Transparenz (z. B. Linklisten)
  • Laufende Betreuung und Beratung
  • Laufendes Reporting und Inhalte
  • Aktualität der Arbeit, z. B. Algoupdates berücksichtigt, Kunde proaktiv/zeitnah informiert über Änderungen
  • Nachhaltigkeit der Arbeit: kurzfristiges Schlupfloch oder langfristig erfolgreiche Maßnahme
  • Stichwort Linkmiete (schneller Anstieg, schneller Fall)

Wie?

  • Die Audit wird hauptsächlich in 2 Phasen aufgeteilt:
  • Analysephase: Analyse und Beurteilung der aktuellen Arbeit
  • Beratungsphase: Besprechung/Präsentation der Analyse, Anwesenheit beim Pitch, bei Meetings, etc.


Wo?

  • Beim Kunden vor Ort
  • Bei webhelps! SEO in München

Jonas Weber

Diplom-Kaufmann Jonas Weber ist Geschäftsführer von webhelps! Online Marketing. Er ist Experte für Suchmaschinen-Optimierung und Online Marketing. Bis 2009 hat Jonas Weber beim Suchmaschinenmarktführer Google im Search Quality Team in Dublin gearbeitet. Ebenfalls war er im Online-Marketing Bereich von Konzernen wie Lufthansa und Bertelsmann tätig.

Weitere Artikel - High-End SEO Beratung

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Über Jonas Weber

Diplom-Kaufmann Jonas Weber ist Geschäftsführer von webhelps! Online Marketing. Er ist Experte für Suchmaschinen-Optimierung und Online Marketing. Bis 2009 hat Jonas Weber beim Suchmaschinenmarktführer Google im Search Quality Team in Dublin gearbeitet. Ebenfalls war er im Online-Marketing Bereich von Konzernen wie Lufthansa und Bertelsmann tätig.

3 Gedanken zu „SEO Auditing zum Selbstschutz

  1. Pingback: t3n.de/socialnews

  2. Tipster

    Also ganz ehrlich.
    Da gebe ich als Kunde schon eine ganze Menge Geld aus, um meine aktuelle SEO Agentur zu bezahlen und dann soll ich auch noch einmal Geld ausgeben um diese Arbeit auch noch zu kontrollieren :-) Ist schon irgendwie hart.

    Ganz ehrlich. Wenn ich mir als Kunde eine SEO Agentur suche, sollte ich halt vorher Infos einholen.
    Ausserdem ist es wie bei vielen anderen Dingen im Leben “Wer billig kauft, kauft 2x”

    Daher sollte auch hier die Devise lauten, lieber ein paar € mehr ausgeben oder besser lieber gleich das Geld in eine anständige SEO Agentur als noch einen Teil in eine solche Kontrollfirma.

    Trotzdem danke für den Beitrag, hatte ich bisher noch nicht von gehört.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>