Das neue Google Alphabet – wo ist Apple?

Seit diesem Monat gibt es die neue Google Instant Suche. Bei jedem Buchstaben, den Benutzer eingeben, wird die Suchergebnisliste neu ausgespuckt. Google lässt hier ganz klar die Muskeln spielen, zeigt auf, welchen technologischen Vorsprung das Unternehmen der Konkurrenz gegenüber aufgebaut hat.

instant

Hieraus lässt sich für die jeweiligen Google-Suchen (hier .com und .de) das neue Google Alphabet erstellen. Es ist interessant zu sehen, welche Websites, Marken, Shops und generischen Begriffe bisher in der selektiven Auswahl des Google Alphabets vertreten sind. Unter Umständen kann das Alphabet bei Euch anders aussehen, sollte Google das persönliche Suchverhalten in die Wiedergabe miteinbeziehen.

Buchstabe Google.de Google.com
A Amazon Amazon
B Bild Best Buy
C Chip Craigslist
D Das Örtliche Dictionary
E Ebay Ebay
F Facebook Facebook
G GMX Gmail
H H&M Hotmail
I Ikea Ikea
J Jappy Jet Blue
K Kino Kohls
L Leo Lowes
M MeinVZ Mapquest
N Netto Netflix
O Otto Orbitz
P Postbank Pandora
Q QVC Quotes
R Routenplaner Rei
S SchuelerVZ Sears
T Telefonbuch Target
U UPS USPS
V VW Verizon
W Wetter Weather
X Xing Xbox
Y Youtube Yahoo
Z ZDF Zillow

Das neue Google Alphabet

Google.de:

Z. B. zieht die Supermarktkette Netto für den Buchstaben N an erste Stelle. Da ich diese Seite mit meinem Konto noch nicht besucht habe, kann es nicht an meinem persönlichen Suchverhalten liegen. Einen Onlinehandel wie Neckermann, einen Nachrichtensender wie NTV oder eine Techmarke wie Nokia hätte ich da eher erwartet. Netto bleibt der einzige Discounter im Alphabet.

Ehrlich gesagt war mir die Plattform Jappy noch nicht so ein Begriff. Der Konkurrenzkampf um den Buchstaben J scheint geringer zu sein als bei den anderen Buchstaben.

Bei Buchstaben S sieht man, dass Google seine Arbeit gut gemacht hat. Von der Häufigkeit her wird bestimmt ein anderes Wort häufiger gesucht als “SchuelerVZ“. Gerade bei dieser Zielgruppe wäre eine SafeSearch freie Instant Suche allerdings fatal.

Der erschreckend geringe Marktanteil von Yahoo schlägt sich auch im deutschen Google Alphabet nieder. Allerdings ist Youtube eine starke Konkurrenz.

Google.com:

Es ist interessant zu sehen, dass Ikea vor einem Suchbegriff wie z. B. iPod steht. Laut Google-Statistiken wird “iPod” wesentlich häufiger gesucht.

apple

apple2

Was sind also die Kriterien der Aufnahme in das Alphabet? Lediglich die absolute Suchhäufigkeit des Begriffs kann es nicht immer sein. Wurden die Buchstaben strategisch manuell vergeben?

Interessant, dass weder Apple (ok, gegen Amazon ein schwerer Kampf und nachvollziehbar) noch die Produkte von Apple vorgeschlagen werden (siehe iPod). Bis auf die xBox von Microsoft hat es kein anderes Produkt ins Alphabet geschafft. Auch hier ist die Konkurrenz beim Buchstaben X wohl nicht so groß.

Allgemein ist zu sagen, dass das Wetter und Freemail-Anbieter die Bevölkerung weltweit interessieren und Amazon, Ebay, Facebook und sogar IKEA die Global Player im Google Alphabet sind (sowohl bei .com  als auch bei .de). Viele Buchstaben sind aber doch noch mit länderspezifischen Marken und Websites belegt.

Mal schauen, wie sich das Alphabet von Google im Zeitverlauf ändern wird.

Jonas Weber

Diplom-Kaufmann Jonas Weber ist Geschäftsführer von webhelps! Online Marketing. Er ist Experte für Suchmaschinen-Optimierung und Online Marketing. Bis 2009 hat Jonas Weber beim Suchmaschinenmarktführer Google im Search Quality Team in Dublin gearbeitet. Ebenfalls war er im Online-Marketing Bereich von Konzernen wie Lufthansa und Bertelsmann tätig.

Weitere Artikel - High-End SEO Beratung

Follow Me:
TwitterGoogle Plus

Über Jonas Weber

Diplom-Kaufmann Jonas Weber ist Geschäftsführer von webhelps! Online Marketing. Er ist Experte für Suchmaschinen-Optimierung und Online Marketing. Bis 2009 hat Jonas Weber beim Suchmaschinenmarktführer Google im Search Quality Team in Dublin gearbeitet. Ebenfalls war er im Online-Marketing Bereich von Konzernen wie Lufthansa und Bertelsmann tätig.

2 Gedanken zu „Das neue Google Alphabet – wo ist Apple?

  1. Pingback: Lorem Ipsum Ges.m.b.H.

  2. Pingback: t3n.de/socialnews

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>