Archiv für den Monat: April 2009

SEO wird Chefsache

SEO wird Chefsache

In der neuen Internet World Business wurde ein interessanter Artikel zum Thema Suchmaschinenoptimierung 2009 veröffentlicht. Der Titel „Unruhe im SEO-Business“ zeigt, dass sich in diesem Bereich vieles tut. Und dies in sehr zügigem Tempo. Zusammenfassend kann man folgende Take-Aways hervorheben:

Alexander Holl von 121Watt: „SEO wird Top-Management Entscheidung.“

Meiner Meinung nach der richtige Ansatz. Aufgrund der komplexen Prozesse beim Thema Suchmaschinenoptimierung, v. a. in großen Unternehmen, müssen Aktivitäten im SEO-Bereich von „oben“ abgesegnet werden, um erfolgreich zusammenzuarbeiten. Meistens müssen technische und inhaltliche Änderungen an der Website mit verschiedenen Abteilungen und Beteiligten (z. Bsp. externen Agenturen, Dienstleistern) in enger Zusammenarbeit abgestimmt werden. Wenn CEOs, Geschäftsführer oder andere Entscheider das Optimierungs-Thema zur Chefsache erklären, weil sie die Möglichkeiten durch SEO erkannt haben, dann wirkt sich dies proaktiv auf die Zusammenarbeit und erfolgreiche Umsetzung von SEO-Maßnahmen aus.

Marcus Tober von Searchmetrics: „SEO wird endlich als Teil einer ganzheitlichen Marketingstrategie wahrgenommen:“

Es ist für Unternehmen heutzutage unabdingbar, das Thema Online-Marketing im Marketing-Mix stark zu verankern. In keiner anderen Marketingdisziplin kann so zielgruppengerecht und effektiv der RoI gemessen werden. Sowohl beim Direktvertrieb über die Website als auch beim Markenaufbau bieten sich den Unternehmen mit SEO und SEM ganz neue Möglichkeiten. Viele Firmen schöpfen hier ihr vorhandenes Potenzial noch nicht aus. In vielen traditionellen Unternehmen werden die Online-Marketing Verantwortlichen noch als „Exoten“ betrachtet.

Internet World Business: „Kaum ein Online-Experte in Deutschland ist noch in der Lage zu begründen, warum diese oder jene Seite bei einem bestimmten Suchwort an erster Stelle des Google-Index erscheint.“

Die Autoren des Artikels merken an, dass der PageRank als Rankingfaktor immer unwichtiger wird, Hersteller oft schlechter platziert sind als Verzeichnisse und eine SEO-Agentur inklusive Kunden wegen gekauften Links aus Russland abgestraft wurde. Ebenfalls erklären sie die immer in kürzeren Zeitintervallen auftretenden Neuerungen der Google Suche. Universal Search, Search Wiki, Video und Image Search, Social Media, Canonical-Link-Tag, Search Monkey, etc. Alles neue Trends, die erst seit kurzem auf dem Markt sind. Da verliert man schnell die Übersicht.

Fazit:
Unternehmen ist es zu empfehlen, gerade aufgrund der ständigen Änderungen am Suchmarkt, einen externen SEO-Dienstleister zu engagieren, der sich täglich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung befasst. Und laut Internet World Business werden aufgrund des harten Wettbewerbs immer mehr SEO-Agenturen in den grauen Bereich von SEO vordrängen, um erfolgreiche Positionen für ihre Kunden zu erreichen.

Dies kann allerdings die negative Konsequenz haben, dass der Kunde abgestraft wird. Somit ist es ganz wichtig für Unternehmen, den richtigen SEO-Dienstleister zu engagieren, damit dieser Fall nie eintritt. Hier lohnt es sich nicht auf den erstbesten zurückzugreifen, der zum Beispiel 1000 Links für 100 Euro einkauft. Natürlich verstößt das gegen die Webmaster Guidelines von Google. Die Unternehmen müssen sich daran gewöhnen, dass auch im SEO-Bereich Qualität ihren Preis hat.

Genau aus diesem Grund verfährt webhelps Online Marketing bei der Suchmaschinenoptimierungs-Beratung nach dem Ratschlag von Matt Cutts, ehemaliger Google-Kollege von Jonas Weber im Search Quality Bereich von Google:

Matt Cutts: “Die SEOs müssen sich entscheiden, auf welcher Seite sie stehen. Ich empfehle die langfristig ausgelegte.”

Nachtrag: Alexander Holl hat selbst einen Artikel zum Thema “Suchmaschinenoptimierung ist Top-Management Aufgabe” verfasst.

Lokale Google Suche – Branchencenter

Die lokale Suche (im Englischen local Search) bzw. das lokale Branchencenter von Google eröffnet regional ausgerichteten Unternehmen ganz neue Möglichkeiten, sich auf der ersten Suchergebnisseite von Google zu platzieren.

Immer mehr Suchanfragen sind als “Produkt / Dienstleistung + Stadt” aufgebaut. Somit erkennt Google, dass für den Suchenden lokale Suchergebnisse eine hohe Relevanz haben und blendet die Branchenergebnisse aus Google Maps prominent im oberen Bereich der Suchergebnisseite ein (Abbildung).

Local Search Google

Hier werden vor allem lokale und regionale Unternehmen gelistet, die sich vorher im Google Branchencenter angemeldet haben. In einem zweiten Schritt muss der Website-Betreiber seinen Eintrag per Post oder Telefon bestätigen, um Missbrauch vorzubeugen. Erst dann wird das eigene Unternehmen mit direktem Link zur Firmen-Website in den Ergebnissen des lokalen Branchencenters angezeigt

Was sind die Vorteile der lokalen Google Suche?

Ohne viel Arbeit ist es für lokal ausgerichtete Unternehmen in einem kurzen Zeitraum möglich, auf der ersten Suchergebnisseite von Google gelistet zu werden. Lange Vorlaufzeiten, wie bei der Suchmaschinen-Optimierung entfallen, insbesondere dann, wenn die Konkurrenz noch nicht groß ist.

Zum Beispiel wäre es normalerweise mit einigem SEO Aufwand verbunden für Suchanfragen wie “Elektronik + Stuttgart” auf der ersten Suchergebnisseite zu erscheinen. Große, hoch optimierte Websites, wie hier Qype, machen es den regional ausgerichteten Unternehmen schwer. Die lokale Suche vermindert den Einfluss der “Großen”, neue Chancen für lokale Unternehmen mit kleineren Websites ergeben sich.

Ein Vorteil von Google AdWords gegenüber der Suchmaschinen-Optimierung ist, dass auf der Website selbst keine technischen Änderungen vollzogen werden müssen. Genau dieser Vorteil gilt auch für die lokale Suche von Google. Zusätzlich sind alle Klicks der lokalen Suche kostenlos.

Ein Unternehmen hat somit mehrere Möglichkeiten auf der Google Suchergebnisseite zu erscheinen: In der natürlichen Suche, mit Google AdWords und jetzt zusätzlich noch in der lokalen Suche. Drei potenzielle Positionen weniger für die Konkurrenz.

Gerne trägt webhelps! Online Marketing Ihr Unternehmen in die lokale Suche von Google ein.

Was Ihnen von SEO-Agenturen versprochen wird

Während meiner Zeit bei Google im Search Quality Team habe ich immer wieder “interessante” Versprechen lesen dürfen, die unseriöse SEO-Agenturen ihren Kunden gegeben haben. Als Sachverständiger kann man darüber schmunzeln. Die unwissenden Kunden sind am Ende aber die Leidtragenden.

Man kann wohl sagen: Wenn es zu gut ist, um wahr zu sein, dann ist es wohl nicht wahr.

Was Ihnen von SEO-Agenturen versprochen wird …

Wir tragen Sie mit unserer speziell entwickelten Software in 200 verschiedenen Suchmaschinen ein. Umso mehr, umso besser.

Fakt:
Über 95 % der Besucher benutzen eine der drei größten Suchmaschinen. Alleine Google hat einen Marktanteil von über 90 %.
Um Manipulationen und Mißbrauch vorzubeugen, werden automatische Eintragungen bei den großen und qualitative hochwertigen Suchmaschinen anhand von Captchas, d. h. es müssen manuelle Eingaben eines menschlichen Benutzers vorgenommen werden, unterbunden. Automatische Softwareeintragungen sind aus diesem Grund in der Regel nicht erfolgreich.

Wenn Sie in 200 Suchmaschinen eingetragen sind, haben Sie schon automatisch 200 Links gesammelt, die auf Ihre Website verlinken. Links zählen im Internet wie Referenzen.  Deswegen erhöhen diese 200 Links Ihre Platzierung bei wichtigen Suchmaschinen wie Google, weil dadurch Ihre Linkpopularität bzw. Ihr PageRank steigt.

Fakt:
Richtig ist, dass wenn viele andere Websites auf Ihre Website verlinken, dass das sich positiv auf Ihre Platzierung bei Google auswirken wird. Allerdings gilt das nur für Webseiten, die bei Google im Suchindex gelistet bzw. gefunden werden. Die Resultatseiten anderer Suchmaschinen werden bei Google normalerweise nicht angezeigt. D. h. die Links von anderen Suchmaschinen sind nichts wert und erhöhen somit nicht die Linkpopularität.

Noch nie wurde eine Kunden-Website, die von uns optimiert wurde, von einer Suchmaschine ausgeschlossen.

Fakt:
Fragen Sie sich selbst. Hat es eine seriöse und nach den Suchmaschinenrichtlinien arbeitende SEO-Agentur nötig, diese Behauptung aufzustellen.

Wir können Ihnen unsere Kernkompetenz und Arbeitsweise nicht offen legen. Nur das Ergebnis zählt, schauen Sie sich unsere Referenzen an.

Fakt:
Sie sollten misstrauisch werden, wenn eine Agentur eine Aussage dieser Art trifft. Vielleicht arbeitet diese Agentur mit Methoden, die gegen die Richtlinien der Suchmaschinen verstoßen. Konsequenz könnte eine Abstrafung sein.
Jede seriöse SEO-Agentur wird Ihnen die eingesetzte Arbeitsweise detailliert aufschlüsseln. Verlangen Sie einen ausführlichen Tätigkeitsbericht. Suchmaschinenoptimierung ist keine Hexerei, sondern auf fundiertem Wissen basierende Arbeit, die zu dokumentieren ist.

Wenn Sie den Rechnungsbetrag überwiesen haben, schalten wir die Optimierung frei.

Fakt:
Verträge zu Suchmaschinenoptimierungsdienstleistungen werden in der Regel über längere Zeiträume abgeschlossen, da SEO ein langfristiger, laufender Prozess ist. Somit kann eine Optimierung nicht von einem Moment auf den anderen frei geschalten werden. Wenn dies der Fall wäre könnten Trickser die Suchmaschinen zu leicht manipulieren. Die Qualität der Suchmaschinenergebnisse hätte darunter zu leiden.

Wir garantieren Ihnen eine Platzierung auf der ersten Suchergebnisseite.

Eine Garantie über Platzierungen in Suchmaschinen kann nie gegeben werden. Über 200 Faktoren bestimmen das Ranking, also die Platzierung einer Website. An diesen Faktoren werden unter Umständen Änderungen vorgenommen, um die Qualität der Suchergebnisse zu gewährleisten bzw. zu verbessern. Grundsätzlich kann man aber durchaus wie im richtigen Leben sagen. „Wer schnell steigt, kann auch schnell fallen.“
Deswegen ist es wichtig, sich für eine langfristige ausgerichtete SEO-Strategie zu entscheiden, die fundamentale Faktoren berücksichtigt.

Wir sind so günstig, weil unsere Software SEO automatisch erledigt.

Fakt:
Suchmaschinenoptimierung ist eine Teildisziplin von Suchmaschinenmarketing. Dieser Bereich ist im Online-Marketing angesiedelt, dieser wiederum im Marketing. Was wollen wir damit sagen?
SEO ist viel Hand- und Fleißarbeit. Automatische Prozesse können die Arbeit erleichtern, diese aber nie ersetzen. Die Suchmaschinen orientieren sich immer an ihren Benutzern, die qualitativ hochwertige Inhalte und Informationen schätzen. Erfolgreiche und kreative Marketingkonzepte werden von Menschen gestaltet.

Wir optimieren Ihre Inhalte für alle Länder und Sprachen.

Das ist nicht möglich. Sie können nur für die Länder bzw. Sprachen optimieren, die Sie auch anbieten. D. h. sollte Ihre Website nur deutsche Inhalte anbieten, können Sie die Optimierung auch nur auf den deutschsprachigen Raum ausrichten. Google Frankreich hat aus verständlichen Gründen kein Interesse Ihre deutschen Inhalte in Frankreich anzuzeigen. Wenn Sie Frankreich als Zielland definieren wollen, müssen Sie Ihre Inhalte ins Französische übersetzen. Erst danach können Sie auch für den französischen Markt optimieren.

webhelps! Online Marketing NewsBlog

Willkommen auf dem neuen NewsBlog von webhelps! Online Marketing. Wir werden vor allem zu den Themen Suchmaschinen-Optimierung, Suchmaschinen-Marketing und Web-Usability berichten. Und selbstverstaendlich aktuelles zu webhelps! Online Marketing selbst.